Frühjahrskur

Schwungvoll in den Frühling mit Zink

Endlich Frühling! Doch während in der Natur alles kraftvoll zu sprießen beginnt, fühlen sich viele ausgerechnet jetzt müde und schlapp. Man möchte raus, etwas unternehmen, wieder aktiv sein, doch der Körper erscheint ausgelaugt und träge.

Die Frühjahrsmüdigkeit kommt nicht von ungefähr: Wenig Sonnenlicht im Winter, schwere, kalorienreiche Kost, kaum frische, vitaminhaltige Zutaten, dafür viele Süßigkeiten und Alkohol – das hinterlässt Spuren. Der Stoffwechsel ist erlahmt, die „Vitalstoff-Depots“ sind unzureichend gefüllt.

Achtung: Auch ein Zinkmangel kann Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit verursachen! Das ist dann leicht mit der natürlichen Frühjahrsmüdigkeit zu verwechseln – oder verstärkt sie zusätzlich.

Helfen Sie Ihrem Körper auf die Sprünge!

Das Prinzip jeder Frühjahrskur ist: Alten Ballast abwerfen, neue Vitalstoffe tanken! Das gibt dem Körper neue Kraft, die er jetzt so dringend braucht – für die Umstellung auf hellere Tage, an die er Hormonproduktion und andere Prozesse erst anpassen muss; für Bewegung an der frischen Luft, die mit schlappen Muskeln besonders anstrengend ist.

Regenerieren – bei Zinkmangel unmöglich
Als Bestandteil von über 300 Enzymen im Körper ist Zink an nahezu allen Stoffwechselprozessen beteiligt und hat damit im Organismus eine zentrale Funktion. Bei einem Mangel funktionieren Entgiftung, Hormonsystem und Zuckerstoffwechsel nicht reibungslos. Das Gewebe kann sich nicht richtig erneuern und wachsen. Deshalb wichtig:

  • Gesund ernähren plus zinkreiche Kost: Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukten, mit wertvollen Pflanzenölen, fettarmem Fleisch und Fisch. Diese Lebensmittel liefern keine „leeren“ Kalorien ohne weiteren Nutzwert, sondern reichlich Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Zink, die den Körper fit und leistungsfähig machen.
  • Schonkost: Verzichten Sie 3-4 Wochen lang auf schweres, fettes und scharf gewürztes Essen, ebenso weitgehend auf Süßigkeiten und Alkohol. Das entlastet die Leber – Ihr wichtigstes Entgiftungsorgan. So kann sie sich in Ruhe regenerieren.
  • Bewegen: Los geht’s, werden Sie aktiv! Beginnen Sie langsam und steigern die Belastung allmählich, egal ob bei Spazierengehen, Radfahren oder Gartenarbeit, bei Gymnastik, Spiel oder Sport. Nehmen Sie Treppen anstatt den Fahrstuhl, laufen Sie lieber dreimal mit kleinen Lasten anstatt einmal mit schwerem Gewicht. Jede Bewegung bringt den Stoffwechsel mehr auf Trab. Kondition und Muskelkraft nehmen zu.

Mit Zinkorotat-POS® die Speicher wieder auffüllen

Wenn Sie einen erhöhten Zinkbedarf oder akuten Zinkmangel haben, der sich über die Nahrung allein nicht decken lässt, ist eine Unterstützung mit Zinkorotat-POS® sinnvoll. Die Tabletten helfen, die Depots schnell und zuverlässig wieder zu füllen. Nehmen Sie 2-3 Monate lang täglich 6-12 mg Zink (das sind 1-2 Tabletten Zinkorotat-POS® ) ein. So kann Ihnen die Frühjahrskur endlich spürbare Erfrischung und neuen Schwung bringen.

 

 

© Kathrin39 / Fotolia

Weiterführende Links

Zinkorotat-POS®
Das starke Zink mit der Sanft-zum-Magen-Formel.
Zink Effekt 1

1. Nüchtern eingenommen.

Die Einnahme von Zinkorotat-POS® auf nüchternen Magen bewirkt, dass das Zink dem Körper voll und ganz zur Verfügung steht – ohne an Nahrungsbestandteile gebunden zu sein. Empfehlung: unzerkaut mit etwas Wasser, mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Zink Effekt 2

2. Besonders verträglich.

Ein spezieller Tablettenschutzfilm macht Zinkorotat-POS® besonders gut verträglich – Er sorgt dafür, dass sich die Tablette erst im Dünndarm auflöst und schützt somit die empfindliche Magenschleimhaut. Zudem ist Zinkorotat-POS® gluten- und laktosefrei.

Zink Effekt 3

3. Effektiv verwertbar.

In Zinkorotat-POS® ist Zink als organische Zinkverbindung an die natürliche Orotsäure gebunden. Sie ermöglicht die gleichmäßige Aufnahme durch den Dünndarm in den Körper – direkt dorthin, wo Zink optimal wirken kann. Mit einer Tablette 1- bis 3-mal täglich ist Zinkorotat-POS® je nach Bedarf individuell dosierbar.