Nägel

Mit Zink die Nägel schützen und gesund erhalten

Schöne, gesunde Nägel sind für ein gepflegtes Äußeres wichtig. Werden sie dünner, splissen und brechen leicht, sieht das nicht nur unschön aus, sondern ist auch lästig: Überall bleibt man mit ihnen hängen, verhakt sich in Stoffen, und schon geringe Berührung mit festen Gegenständen lässt sie einreißen oder abbrechen …

Kraftlosigkeit und Brüchigkeit sind – ebenso wie starke Rillen und Furchen oder auffällige weiße Flecken – typische Symptome eines Zinkmangels. Denn wie die Haare sind auch die Nägel von einem gut funktionierenden Stoffwechsel und genügend Baustoff für ihr Wachstum abhängig. Und dabei spielt Zink eine zentrale Rolle.

Zink sorgt in der Haut, in der die Nägel entspringen, wesentlich mit für die Bildung von Keratin, dem Hauptbestandteil der Nägel. Fehlt es, kann keine gleichmäßige und widerstandsfähige Nagelplatte entstehen. Ein Zinkmangel im Inneren des Körpers wird also erst außen durch Wachstumsstörungen und Strukturschäden der Nägel sichtbar.

Zinkmangel: Mit Zink die Nägel richtig ernähren

Finger- und Fußnägel sind an sich nur verhornte „Anhängsel“ der Haut. Sie bestehen aus verhornenden Keratinzellen, die langsam aus dem Inneren der Haut nach außen geschoben werden und in mehreren Schichten übereinander liegen. Die Nagelplatte ist etwa einen halben Zentimeter dick und wächst im Monat um 2 bis 5 Millimeter.

Wenn Sie Schäden auf einer größeren Nagelfläche bemerken, muss der Zinkmangel also schon eine ganze Weile bestehen. Und hält er weiter an, bleibt es meist nicht bei Bruch und Spliss an den Nägeln: Sie sind auch anfälliger für Nagelkrankheiten wie z.B. Nagelpilz, für Entzündungen des Nagelbetts oder, wenn Sie an Schuppenflechte leiden, für Nagelpsoriasis, also ein Übergreifen der Schuppenflechte auf die Nägel. Auch Schäden durch Chemikalien, wie z.B. Seifen und Reinigungsmittel, passieren leichter, da die Nägel einen Großteil ihrer Widerstandskraft einbüßen.

Daher: Um brüchige Nägel zu behandeln, den Zinkmangel schnell beheben! Dann weiten sich die Probleme auch nicht weiter aus. Mit Zinkorotat-POS® wird jeden Tag eine gleichmäßige, ausreichende Zufuhr gewährleistet, die ein gesundes Nachwachsen bei kaputten oder kranken Nägeln unterstützt. Tipp: Dabei nicht den Mut verlieren, wenn Sie nicht sofort Ergebnisse sehen. Eine komplette Erneuerung der Fingernägel dauert mindestens ein halbes Jahr, der Fußnägel sogar ein Jahr lang.

Wann zum Arzt? Wenn die Nägel stark verformt oder unnatürlich verfärbt sind oder wenn sie trotz optimaler Ernährung splittern, können auch Krankheiten dahinterstecken, z.B. eine Schilddrüsenstörung, eine Rheumatoide Arthritis (Gelenkentzündungen) oder eine Hauterkrankung. Das sollten Sie dann beim Hausarzt oder Dermatologen checken lassen.

Gut versorgt mit Zink: Nägel brauchen richtige Pflege

Wenn der Zinkmangel der Nägel beseitigt und damit der Grundstock für gesundes Nagelwachstum gelegt ist, sollten Sie den frisch nachwachsenden Nagel sorgsam pflegen:

  • Ordentlich von innen „füttern“ – mit mindestens 1 l Flüssigkeit täglich und einer vollwertigen Ernährung, die alle wichtigen Nähr- und Vitalstoffe enthält. Stärkend für die Nägel ist neben Zink vor allem Biotin, Eisen, Calcium und Silicium.
  • Regelmäßig mit Creme oder Öl Nagel und Nagelbett massieren, das verhindert ein Austrocknen und hält sie geschmeidig.
  • Zum Kürzen und Formen schonende Sandblattfeilen verwenden.
  • Die Nagelhaut niemals schneiden oder unsanft zurückschieben. Sie schützt den herauswachsenden Nagel vor Viren, Bakterien und Pilzsporen.
  • Mit Nagellack oder Nagelhärter immer einen kleinen Abstand zur Nagelhaut lassen. Der frische Nagelteil darunter ist noch nicht vollständig verhornt.
  • Bei längerem Kontakt mit Wasser oder Chemikalien Schutzhandschuhe tragen.

Weiterführende Links

Zinkorotat-POS®
Das starke Zink mit der Sanft-zum-Magen-Formel.
Zink Effekt 1

1. Nüchtern eingenommen.

Die Einnahme von Zinkorotat-POS® auf nüchternen Magen bewirkt, dass das Zink dem Körper voll und ganz zur Verfügung steht – ohne an Nahrungsbestandteile gebunden zu sein. Empfehlung: unzerkaut mit etwas Wasser, mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Zink Effekt 2

2. Besonders verträglich.

Ein spezieller Tablettenschutzfilm macht Zinkorotat-POS® besonders gut verträglich – Er sorgt dafür, dass sich die Tablette erst im Dünndarm auflöst und schützt somit die empfindliche Magenschleimhaut. Zudem ist Zinkorotat-POS® gluten- und laktosefrei.

Zink Effekt 3

3. Effektiv verwertbar.

In Zinkorotat-POS® ist Zink als organische Zinkverbindung an die natürliche Orotsäure gebunden. Sie ermöglicht die gleichmäßige Aufnahme durch den Dünndarm in den Körper – direkt dorthin, wo Zink optimal wirken kann. Mit einer Tablette 1- bis 3-mal täglich ist Zinkorotat-POS® je nach Bedarf individuell dosierbar.